Aktuelles

Das Bundesministerium für Gesundheit hat in einem Schreiben an die gematik am 20. Dezember 2021 die für den 1. Januar 2022 geplante verpflichtende Einführung des E-Rezepts verschoben.

Die Komfortsignatur erleichtert das digitale Signieren von Dokumenten. Mit der einmaligen Eingabe ihrer PIN wird das Ausstellen von bis zu 250 Signaturen innerhalb eines bestimmten Zeitraums (max. 24 Stunden) freigegeben.

Forschende der Abteilung für Allgemeinmedizin und der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie der Uni Leipzig möchten mehr über Verbesserungsmöglichkeiten der gemeinsamen Zusammenarbeit herausfinden.

Die KZBV hat ein aktualisiertes FAQ zur Corona-Testpflicht in Zahnarztpraxen infolge der Neuerungen zum Infektionsschutzgesetz (IfSG) erstellt. Das FAQ steht zum Download bereit.

Aufgrund des drohenden Zahnärztemangels haben die ZÄK und die KZV gemeinsam den Appell „JETZT VORSORGEN – STATT SPÄTER DICKE BACKEN MACHEN“ als offenen Brief an die Ministerin Petra Grimm-Benne formuliert.

Aktuell können Patienten in Zahnarztpraxen noch keine Impfung erhalten, denn technische und juristische Vorbereitungen und die Impfstofflogistik sind noch nicht final geklärt.

Obwohl bei der Erprobung des elektronischen Rezepts (E-Rezept) in der Testphase unterschiedliche Probleme aufgetreten sind, hält das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) am offiziellen Startdatum fest.

KZV Sachsen-Anhalt: Mit uns können Sie rechnen!

Wofür ist die KZV Sachsen-Anhalt zuständig, was hat sie zu prüfen, welche Leistungen und Services hält sie für die Zahnärztinnen und Zahnärzte im Land bereit, was braucht es dafür?

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen von Selbstverwaltung und KZV!

Sprechstunde „Praxislotse“

Unser Beratungsangebot für alle Berufsanfänger und Zahnärzte

Die KZV Sachsen-Anhalt möchte Berufsanfängern und allen Zahnärztinnen und Zahnärzten, die sich oder ihre Praxis verändern oder optimieren möchten, beratend zur Seite stehen. Deswegen wurde ein neuer Beratungsservice ins Leben gerufen, der eine Erstberatung für alle grundlegenden Fragen ermöglicht und bei Bedarf fachkundige Ansprechpartner benennt, die in konkreten Belangen weiterhelfen können.